Allergischer Schock - Schulung für Eltern

Donnerstag 14.09.17 18:00 Uhr
Allergischer Schock bei Kindern erkennen und richtig handeln

Nüsse gehören zu den häufigsten Auslösern schwerer allergischer Reaktionen. Schon ein Bissen Nusskuchen kann bei einem auf Nüsse allergischen Kind zum anaphylaktischen Schock führen.

Kommt es bei einem Kind zu einer anaphylaktischen Reaktion, ist schnelles Handeln lebensrettend. Im Kindesalter sind am häufigsten Nahrungsmittel und Insektenstiche für schwere, allergische Reaktionen mit Atemnot und Blutdruckabfall verantwortlich. Durch Notfallpläne und Schulung kann betroffenen Patienten und deren Familien geholfen werden.

In diesem Schulungsangebot werden den Eltern von betroffenen Kindern konkrete Strategien für das Verhalten im Notfall vermittelt, aber auch Hilfestellungen für den Umgang mit der Erkrankung im Alltag gegeben. Folgende Fragen werden im Laufe des Schulungskurses beantwortet:

  • Was ist Anaphylaxie?
  • Wie erkenne ich den Beginn einer derartigen allergischen Reaktion?
  • Wie verhalte ich mich bei einer anaphylaktischen Reaktion?
  • Wie vermeide ich mögliche Auslöser?
  • Was mache ich mit meinem Kind im Kindergarten/ in der Schule, etc.?

Die fundierte Information der Betroffenen ist ein wesentlicher Baustein in der Prävention und Therapie allergischer Erkrankungen.

In Kooperation mit dem Allergie Centrum Ruhr

Schulungsteam

Prof. Dr. med. Uwe Schauer
Dr. med. Cordula Koerner-Rettberg
Dr. med. Folke Brinkmann
Sandra Schwenke, Ernährungsberaterin
MitarbeiterInnen der Universitätskinderklinik Bochum

Termine 2017

Jeweils 18.00 - 20.30 h,
171-F420
Donnerstag, 23.03. + 30.03.2017 (ausgebucht)
173-F420
Dienstag, 13.06. + 20.06.2017
174-F420
Donnerstag, 14.09. + 21.09.2017

Kosten

30,- € Eigenanteil pro Person