Kopfschmerzen im Kindes- und Jugendalter


Bis zu 10 % der Schulkinder kennen wiederkehrende Kopfschmerzen.

 

Dienstag, 09.04. 2019 19:00 - 20:30 h

Nicht nur Erwachsenen „brummt der Kopf“, „platzt der Schädel“, oder „hämmert“, „bohrt“ und „dröhnt“ es im Kopf. Bis zu 10 % der Schulkinder kennen wiederkehrende Kopfschmerzen.

Dabei sind ernste Erkrankungen, die durch Kopfschmerzen angezeigt werden glücklicherweise selten. Doch auch der sogenannte „primäre“ Kopfschmerz ohne im Hintergrund stehende Erkrankungen lässt die Betroffenen und ihre Familien leiden. Abfinden sollte man sich mit Kopfschmerzen keinesfalls.

In Teamarbeit mit dem betreuenden Arzt müssen mögliche krankmachende Ursachen ausgeschlossen oder gefunden werden, Maßnahmen zur Kopfschmerzvermeidung und Therapien im Kopfschmerzanfall erarbeitet werden. Dieser Fortbildungsabend informiert über Ursachen von Kopfschmerzen und über Therapieansätze zur Prophylaxe von chronischen Kopfschmerzen und zur Behandlung eines Kopfschmerzanfalls.

Bitte hier anmelden.


Zurück