Durch die Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Menschen(s)kinder e.V. können wir Ihnen hier ein breites Angebot für Kinder/ Jugendliche mit Behinderung und deren Familien bieten. Dies geht von wöchentlichen Kursangeboten für die betroffenen Kinder, über Ferienbetreuung bis hin zu Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen, die betroffene Familien beschäftigen.

194-F285 Entlastungsleistungen für Familien mit Kindern mit eingeschr. Alltagskompetenz

Beginn Do. 10.10.2019 , 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Niko Schubert

An diesem Abend werden Eltern mit Kindern und Jugendlichen mit eingeschränkter Alltagskompetenz über die Eingruppierungsverfahren in fünf Pflegegrade informiert.

Unter anderem wird davon ausgegangen, dass Kinder und Jugendliche mit einer eingeschränkten Alltagskompetenz nun Anspruch auf einen Pflegegrad haben können. Dies betrifft vor allem Menschen mit den Diagnosen Entwicklungsverzögerung, Entwicklungsstörung, Lernbehinderung, Autismus, AD(H)S uvm. Daraus würde sich der Anspruch auf einen Entlastungsbetrag ergeben, der für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit den oben genannten Diagnosen genutzt werden kann.

Eine Einschränkung der Alltagskompetenz kann in den Bereichen Lernfähigkeit, Orientierung, Stimmungsauffälligkeiten, Sprache/ Kommunikation, Wahrnehmung, Verhalten, Aggressionen, Gedächtnisleistung und Gefahrenerkennung bestehen.

In dem Vortrag werden die Pflegegrade und der Entlastungsbetrag vorgestellt und es wird ein Überblick gegeben, wie der Bedarf ermittelt wird und welche niedrigschwelligen Betreuungsangebote man mit diesem Budget nutzen kann.

Veranstaltungsort: Lebenshilfe-Zentrum, Westring 11, 44787 Bochum




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
10.10.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Lebenshilfe-Zentrum (Westring 11, 44787 Bochum)